Fahrradanhänger für ein Cello

Der Schulweg wird normalerweise mit dem Fahrrad zurückgelegt und da zu Beginn des neuen Schuljahres auch der Musikunterricht mit einem Cello startete, musste eine Lösung für den wöchentlichen Transport des Cellos gefunden werden. Kein leichtes Unterfangen, denn ein Cello lässt sich nicht einfach auf dem Fahrrad transportieren. Die Beförderung mit dem Elterntaxi sollte so weit als möglich vermieden werden. Also musste eine Lösung für den Fahrradtransport gefunden werden.

Der Entschluss einen speziellen Fahrradanhänger für das Cello aufzubauen war schnell gefasst. Wichtig bei der Überlegung war ein leichter, wendiger Aufbau, der auch von einem Kind gut zu handhaben ist. Glücklicherweise befand sich im Fundus des Familienvaters ein ausrangierter Strandwagen, dessen Alu-Rohre gut als Basis für einen Anhänger geeignet sind.

Der vor dem Sperrmüll gerettete Strandwagen wurde von allem befreit was nicht mehr zu gebrauchen war. Vor allem die billigen Plastikräder wurden dank der eingebauten Kugellager durch leicht laufende 12 Zoll Lufträder ersetzt. Damit die Räder stabil mit dem Aluminiumaufbau verbunden sind, wird eine M12 Gewindestange verwendet. Das ist eine günstige und zugleich effektive Verbindung für die Räder mit Luftbereifung. Als Verbindung bzw. Deichsel zum Fahrrad wird eine einfache Anhängerkupplung aus dem Fahrrad-Zubehör verwendet. Um das Cello sicher auf dem Hänger zu lagern, sind zu dessen Schutz Schaumstoffpolster und Gurtbänder verbaut. Um die Verkehrstauglichkeit zu gewährleisten sind an dem Radanhänger entsprechend Reflektoren angebracht. Insgesamt ein schönes Selbstbauprojekt, dass Eltern und Umwelt zugleich entlastet und zudem mit nur wenigen neuen Materialen umgesetzt wurde.

Fahrradanhänger für ein Cello
Einfacher Transport eines Cellos mit speziell konstruiertem Anhänger

>> Räder für Fahrradanhänger kaufen <<